Wie man Verstauchungen am Knöchel zu Hause behandelt

Eine Verstauchung des Sprunggelenks ist eine häufige Situation, die zu Hause behoben werden kann. Die Person erholt sich normalerweise innerhalb von 3 bis 5 Tagen mit weniger Schmerzen und Schwellungen. Wenn jedoch Symptome auftreten, wie z. B. Schwierigkeiten beim Aufsetzen des Fußes auf den Boden und beim Gehen, wird normalerweise eine physikalische Therapie empfohlen, um sich schneller zu erholen.

Wenn eine Person ihren Fuß dreht, weil sie "fehltritt", kann es zu Verletzungen der Knöchelbänder kommen. Während mildere Verletzungen zu Hause behandelt werden können, weisen Verletzungen, die an der Vorder- und Seite des Fußes violett sind, sowie Schwierigkeiten beim Gehen auf die Notwendigkeit einer Physiotherapie hin.

Erfahren Sie mehr über die Schwere der Verletzung und wie die Behandlung in den schwersten Fällen erfolgt.

Wie man Verstauchungen am Knöchel zu Hause behandelt

Schritte, um eine Verstauchung des Knöchels schneller zu heilen

Obwohl es möglich ist, zu Hause eine leichte Verstauchung des Sprunggelenks vom Grad 1 zu behandeln, ist der Physiotherapeut der am besten geeignete Fachmann, um die Verletzung zu beurteilen und die beste Form der Rehabilitation anzugeben, insbesondere bei Komplikationen wie Bandverletzungen.

Die folgenden Schritte zeigen, was Sie tun müssen, um sich zu Hause von einer Knöchelluxation zu erholen:

  1. Halten Sie Ihren Fuß hoch , um Schwellungen zu vermeiden oder ihn zu verschlimmern. Sie können sich zum Beispiel auf das Bett oder Sofa legen und ein hohes Kissen unter Ihren Fuß legen.
  2. Tragen Sie einen Eisbeutel  oder gefrorene Erbsen auf die betroffene Stelle auf und lassen Sie sie 15 Minuten einwirken. Es ist wichtig, ein dünnes Handtuch oder eine Windel zwischen die Haut und die Kompresse zu legen, um zu verhindern, dass die Kälte die Haut verbrennt.
  3. Bewegen Sie Ihre Zehen , um die Genesung zu erleichtern und Schwellungen zu reduzieren.
  4. Führen Sie sanfte Knöchelstrecken durch, um die Durchblutung und die Bewegungsfreiheit zu verbessern.

Bei einer Knöchelversetzung sind die Bänder die am meisten betroffenen Teile, und in den schwersten Fällen kann ein Bruch eines Bein- oder Fußknochens auftreten. Bei gerissenen oder verletzten Bändern ist der Knöchel weniger stabil, was das Gehen erschwert und starke Schmerzen in der Umgebung verursacht. Daher ist bei den schwersten Verletzungen die Behandlung zu Hause nicht ausreichend und erfordert eine Physiotherapie. 

Wie lange dauert die Wiederherstellung? 

Es dauert bis zu 5 Tage, bis sich die einfachsten Verletzungen vollständig erholt haben. Bei schwereren Verletzungen mit Rötung, Schwellung und Schwierigkeiten beim Gehen kann die Erholungszeit bis zu 1 Monat dauern und erfordert eine Rehabilitation.