Racecadotrila (Tiorfan): Wofür ist es und wie man es benutzt

Tiorfan hat Racecadotril in seiner Zusammensetzung, eine Substanz, die zur Behandlung von akutem Durchfall bei Erwachsenen und Kindern angezeigt ist. Racecadotril hemmt die Enzephalinasen im Verdauungstrakt, ermöglicht es den Enzephalinen, ihre Wirkung auszuüben, verringert die Hypersekretion von Wasser und Elektrolyten im Darm und macht den Stuhl fester.

Dieses Arzneimittel kann in Apotheken zu einem Preis von etwa 15 bis 40 Reais gekauft werden, der von der pharmazeutischen Form und der Verpackungsgröße abhängt und nur gegen Vorlage eines Rezepts verkauft werden kann.

Racecadotrila (Tiorfan): Wofür ist es und wie man es benutzt

Wie benutzt man

Die Dosierung hängt von der Dosierungsform ab, die die Person verwendet:

1. Granuliertes Pulver

Das Granulat kann in Wasser, in einer kleinen Menge Nahrung gelöst oder direkt in den Mund gegeben werden. Die empfohlene Tagesdosis hängt vom Gewicht der Person ab. In regelmäßigen Abständen werden 1,5 mg Arzneimittel pro kg Gewicht dreimal täglich empfohlen. Zwei verschiedene Dosen von granuliertem Tiorfan-Pulver, 10 mg und 30 mg, sind verfügbar:

  • Kinder im Alter von 3 bis 9 Monaten: 1 Beutel Tiorfan 10 mg, 3-mal täglich;
  • Kinder im Alter von 10 bis 35 Monaten: 2 Beutel Tiorfan 10 mg, 3-mal täglich;
  • Kinder von 3 bis 9 Jahren: 1 Beutel Tiorfan 30 mg, 3-mal täglich;
  • Kinder über 9 Jahre: 2 Beutel Tiorfan 30 mg, 3-mal täglich.

Die Behandlung sollte bis zum Ende des Durchfalls oder für den vom Arzt empfohlenen Zeitraum durchgeführt werden, sollte jedoch 7 Behandlungstage nicht überschreiten.

2. Kapseln

Die empfohlene Dosis von Tiorfan-Kapseln beträgt eine 100-mg-Kapsel alle 8 Stunden, bis der Durchfall aufhört und 7 Behandlungstage nicht überschritten werden.

Wer sollte nicht verwenden

Tiorfan ist bei Personen kontraindiziert, die überempfindlich gegen einen der Bestandteile der Formel sind. Darüber hinaus ist jede der Präsentationen von Tiorfan für Kinder unter 3 Monaten kontraindiziert, Tiorfan 30 mg ist für Kinder unter 3 Jahren kontraindiziert und Tiorfan 100 mg sollte nicht bei Kindern unter 9 Jahren angewendet werden.

Vor der Einnahme von Tiorfan sollte der Arzt informiert werden, wenn die Person Blut im Stuhl hat oder an chronischem Durchfall leidet oder durch eine Antibiotikabehandlung verursacht wird, längeres oder unkontrolliertes Erbrechen hat, eine Nieren- oder Lebererkrankung hat, eine Laktoseintoleranz hat oder Diabetes haben.

Dieses Arzneimittel sollte auch nicht bei schwangeren oder stillenden Frauen angewendet werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Einige der häufigsten Nebenwirkungen, die bei der Anwendung von Racecadotril auftreten können, sind Kopfschmerzen und Hautrötungen.