Wie man eine glutenfreie Diät isst

Die glutenfreie Ernährung ist vor allem für Personen mit Glutenunverträglichkeit erforderlich, die dieses Protein nicht verdauen können. Beim Verzehr dieses Proteins treten Durchfall, Schmerzen und Blähungen auf, wie dies bei Zöliakie oder Glutenempfindlichkeit der Fall ist.

Die glutenfreie Diät wird manchmal verwendet, um Gewicht zu verlieren, weil verschiedene Lebensmittel aus dem Lebensmittel eliminiert werden, wie z. B. Brot, Kekse oder Kuchen, zum Beispiel weil sie Gluten enthalten und somit den aufgenommenen Kalorienwert reduzieren, was den Gewichtsverlust bei einer Diät zur Gewichtsreduktion erleichtert. .

Bei einem Zöliakiepatienten bedeutet die Beseitigung von Gluten jedoch das detaillierte Lesen aller Lebensmitteletiketten und sogar von Bestandteilen von Arzneimitteln oder Lippenstiften. Denn schon die kleinste Aufnahme von Glutenspuren in diesen Produkten kann einen schwerwiegenden Entzündungsprozess auslösen. In diesen Fällen kann Sorghummehl, das von Natur aus glutenfrei und sehr nahrhaft ist, eine Alternative sein. Sehen Sie sich die Vorteile an und lernen Sie, wie Sie dieses Mehl verwenden.

Glutenfreies Diätmenü

Das glutenfreie Diätmenü ist schwer zu befolgen, da viele Lebensmittel, die üblicherweise täglich konsumiert werden, eliminiert werden. Ein Beispiel folgt.

  • Frühstück - glutenfreies Brot mit Butter und Milch oder Tapioka. Sehen Sie einige Rezepte mit Tapioka in Tapioka kann Brot in der Diät ersetzen.
  • Mittagessen - Reis mit gegrilltem Hähnchenfilet und Salat, Tomaten-Rotkohl-Salat, gewürzt mit Öl und Essig. Zum Wassermelonendessert.
  • Snack - Erdbeer-Smoothie mit Mandeln.
  • Abendessen - Ofenkartoffel mit Seehecht und gekochtem Brokkoli, gewürzt mit Essig und Zitronensaft. Apfel zum Nachtisch.

Um mehr Alternativen für die Ernährung zu haben und alle wichtigen Nährstoffe für den Körper zu konsumieren, ist es notwendig, die glutenfreie Ernährung in Begleitung eines spezialisierten Ernährungswissenschaftlers zu befolgen. Hier sind einige Tipps:

Weitere Informationen zum Menü finden Sie unter: Glutenfreie Lebensmittel.

Welche Lebensmittel können der Ernährung hinzugefügt werden?

Um ein eigenes Menü zu erstellen, können Sie einige der Beispiele in dieser Tabelle befolgen:

Art von EssenDu kannst essenKann nicht essen
SuppenFleisch und / oder Gemüse.Von Nudeln, in Dosen und industrialisiert.
Fleisch und andere ProteineFrisches Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Fisch, Schweizer Käse, Frischkäse, Cheddar, Parmesan, Eier, getrocknete weiße Bohnen oder Erbsen.Fleischzubereitungen, verarbeitete Lebensmittel, Aufläufe mit Mehl oder Hüttenkäse.
Kartoffel und KartoffelersatzKartoffel, Süßkartoffel, Yamswurzeln und Reis.Kartoffelcreme und industrialisierte Kartoffelzubereitungen.
GemüseAlles frische oder Dosengemüse.Cremiges Gemüse mit Mehl und verarbeitetem Gemüse.
BrotAlle Brote aus Reismehl, Maisstärke, Tapioka oder SojaAlle Brote aus Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Weizenkleie, Weizenkeimen oder Malz. Alle Arten von Cookies.
GetreideReis, reiner Mais und süßer ReisSnacks mit Getreide, Weizenmehl, getrockneten Trauben, Haferflocken, Weizenkeimen, Maisgetreide oder Getreide mit Malzzusatz.
FetteButter, Margarine, Öl und tierische Fette.Zubereitete und industrialisierte Cremes und Saucen.
ObstAlle frischen, gefrorenen, konservierten oder getrockneten Früchte.Mit Weizen, Roggen, Hafer oder Gerste zubereitete Früchte.
NachspeisenHausgemachte Kuchen, Kekse, Kuchen und Pudding aus Mais, Reis oder Tapioka. Gelatine, Baiser, Milchpudding und Fruchteis.Alle industrialisierten Süßigkeiten und Desserts.
MilchFrisch, trocken, eingedampft, kondensiert und süß oder sauer.Malzmilch und Industriejoghurt.
GetränkeWasser, Kaffee, Tee, Fruchtsäfte oder Limonade.Fruchtpulver, Kakaopulver, Bier, Gin, Whisky und einige Arten von Instantkaffee.

Es wird jedoch immer empfohlen, eine von einem Ernährungsberater geleitete Diät einzuhalten, insbesondere bei Zöliakiepatienten. Ein guter Ersatz ist Buchweizen. Erfahren Sie hier, wie man ihn verwendet.

Glutenfreie Rezepte

Glutenfreie Rezepte sind hauptsächlich Rezepte für Kuchen, Kekse oder Brot ohne Mehl, Roggen oder Hafer, da dies das Getreide ist, das Gluten enthält.

Glutenfreies Keksrezept

Hier ist ein Beispiel für ein glutenfreies Keksrezept:

Zutaten

  • Eine halbe Tasse Haselnüsse
  • 1 Tasse Maismehl
  • 2 Esslöffel Reismehl
  • 1 Teelöffel Honig
  • Eine halbe Tasse Reismilch
  • Eine halbe Tasse brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Vorbereitungsmodus

Geben Sie Haselnüsse, Zucker, Honig, Olivenöl und Reismilch in einen Mixer, bis Sie eine homogene Creme erhalten. Mehl in einer Schüssel mischen und die Sahne unter gutem Rühren einschenken. Bilden Sie Kugeln mit Ihren Händen, drücken Sie die Kugeln in eine Scheibenform und legen Sie sie auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Tablett. 30 Minuten bei 180-200ºC backen.

Zusätzlich zur Unverträglichkeit kann Gluten Blähungen und Gase verursachen.

  • Glutenfreies Kuchenrezept
  • Glutenfreies und laktosefreies Menü zur Gewichtsreduktion