Hoher Cholesterinspiegel - was zu essen und was zu vermeiden ist

Das Gesamtcholesterin wird für Männer und Frauen als außerhalb der normalen Grenzen liegend angesehen, wenn es mindestens 190 mg / dl beträgt und / oder wenn das gute Cholesterin (HDL) unter 40 mg / dl liegt .

Ein hoher Cholesterinspiegel führt dazu, dass sich Fett an den Wänden der Blutgefäße ablagert und im Laufe der Zeit in wichtigen Körperteilen wie Gehirn, Herz und Nieren eine verminderte Durchblutung auftreten kann. Darüber hinaus können sich diese kleinen atheromatösen Plaques, die am Gefäß haften, irgendwann lösen und eine Thrombose oder sogar einen Schlaganfall verursachen.

Hoher Cholesterinspiegel - was zu essen und was zu vermeiden ist

Was ist bei hohem Cholesterinspiegel zu vermeiden?

Bei hohem Cholesterinspiegel ist es wichtig, auf Lebensmittel zu achten und die folgenden Lebensmittel zu vermeiden:

  • Gebraten;
  • Sehr scharfe Produkte;
  • Zubereitet mit irgendeiner Art von Fett, wie zum Beispiel Pflanzenfett oder Palmöl;
  • Butter oder Margarine;
  • Blätterteig;
  • Fast Food ;
  • Rotes Fleisch;
  • Alkoholische Getränke
  • Sehr süßes Essen.

Diese Lebensmittel sind fettreich, was die Bildung von atherosklerotischen Plaques in Blutgefäßen begünstigt, was schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben kann.

Wie soll das Essen sein

In diesen Fällen sollten Lebensmittel darauf abzielen, den Cholesterinspiegel zu regulieren, und es wird empfohlen, dass die Ernährung aus Lebensmitteln besteht, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind, zusätzlich zu einer geringen Menge an Fett. So wird beispielsweise Knoblauch, Zwiebel, Aubergine, Kokoswasser, Artischocke, Leinsamen, Pistazie, Schwarztee, Fisch, Milch und Mandeln empfohlen. Schauen Sie sich ein Beispielmenü zur Cholesterinsenkung an.

Sehen Sie sich das folgende Video an und erfahren Sie, wie Sie mit diesen und anderen Tipps das Cholesterin unter Kontrolle halten:

Welche Gründe

Ein hoher Cholesterinspiegel ist hauptsächlich auf einen sitzenden Lebensstil und eine fettreiche Ernährung zurückzuführen. Darüber hinaus kann der Anstieg des Cholesterins als Folge von Alkoholkonsum, unbehandeltem Diabetes und hormonellen Erkrankungen auftreten. Erfahren Sie mehr über andere Ursachen für hohen Cholesterinspiegel.

Hoher Cholesterinspiegel in der Schwangerschaft

Der Anstieg des Cholesterins in der Schwangerschaft ist normal. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Spiegel regelmäßig überprüfen, damit der Anstieg nicht zu stark zunimmt. Um den Cholesterinspiegel in der Schwangerschaft zu kontrollieren, werden nur Änderungen der Essgewohnheiten empfohlen, wobei fettarme Lebensmittel bevorzugt werden und leichte körperliche Aktivitäten wie Gehen ausgeübt werden.

Falls bei der schwangeren Frau bereits vor der Schwangerschaft ein hoher Cholesterinspiegel diagnostiziert wurde, ist es wichtig, noch vorsichtiger mit ihrer Ernährung umzugehen, die reich an Ballaststoffen und Vitamin C sein sollte.

Mögliche Konsequenzen

Ein hoher Cholesterinspiegel kann zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen, wie zum Beispiel "Verstopfen" der Arterien, Atherosklerose genannt, Bildung von Thromben und Freisetzung von Embolien. Da er keine Symptome hat, kann die Person einen Herzinfarkt aufgrund eines Thrombus erleiden, der aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels begann.

Um diese Risiken zu verringern, wird empfohlen, die Behandlung von Cholesterin so bald wie möglich zu beginnen.

Wie die Behandlung durchgeführt wird

Die Behandlung von hohem Cholesterinspiegel kann auf hausgemachte und natürliche Weise erfolgen. Befolgen Sie einfach die richtige Diät, um den Cholesterinspiegel zu senken, und investieren Sie in eine Diät, die reich an Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und magerem Fleisch ist, wie zum Beispiel Fisch und Huhn.

Wenn Sie dreimal pro Woche körperliche Aktivität üben, können Sie Gewicht verlieren und dieses angesammelte Fett verbrauchen, wodurch der Cholesterinspiegel und das Risiko von Herzerkrankungen auf natürliche Weise gesenkt werden. Es kann jede Aktivität sein, vom Fußballspielen mit Freunden, Spazierengehen, Schwimmen oder Yoga. Es ist jedoch wichtig, dass diese Aktivität dreimal pro Woche mindestens 40 Minuten lang durchgeführt wird. In einigen Fällen kann der Arzt Medikamente verschreiben, die den Cholesterinspiegel oder dessen Absorption senken. Siehe eine Liste der cholesterinsenkenden Medikamente.