Was verursacht gelbliches Sperma und was ist zu tun?

Um als gesund zu gelten, muss Sperma, das auch als Sperma bezeichnet werden kann, eine weißliche oder graue Substanz sein. Aufgrund von Ernährungsumstellungen oder anderen Lebensgewohnheiten kann Sperma jedoch seine Farbe ändern. es kann etwas gelblicher oder sogar grünlicher sein.

Obwohl diese Änderung in den meisten Fällen nicht als bedenklich angesehen wird, gibt es ernstere Situationen, die eine dauerhaftere Änderung verursachen können, wie z. B. Dehydration, sexuell übertragbare Krankheiten oder Leberprobleme.

Wenn sich also das Sperma einige Tage lang verändert oder andere Symptome wie Schmerzen beim Wasserlassen, starker Juckreiz im Penis oder Rötungen auftreten, ist es sehr wichtig, einen Urologen zu konsultieren, um die richtige Ursache zu ermitteln und die beste Behandlung zu beginnen .

Was verursacht gelbliches Sperma und was ist zu tun?

1. Verbrauch von industrialisierten

Die meisten verarbeiteten Lebensmittel enthalten Farbstoffe, die die Farbe verschiedener Körperflüssigkeiten, insbesondere von Spermien, verändern können. Daher kann es bei Männern, die eine große Menge dieser Produkte konsumiert haben, zu einer vorübergehenden Veränderung der Farbe der Spermien kommen.

Darüber hinaus kann es auch zu einer Geruchsveränderung kommen, insbesondere wenn diese Produkte schwefelsäurereiche Lebensmittel wie Zwiebeln oder Knoblauch enthalten.

Was zu tun ist:  Die neue Farbe verschwindet normalerweise nach einer Ejakulation auf natürliche Weise und ist nicht von anderen Symptomen begleitet, kein Grund zur Sorge.

2. Dehydration

Obwohl die Veränderung der Samenfarbe eines der weniger häufigen Symptome eines Dehydrationszustands ist, kann sie auch aus der Abnahme des Wasserverbrauchs im täglichen Leben resultieren, insbesondere weil sie Reste von konzentriertem Urin enthält, die in der Harnröhre vorhanden sein können und welche endet mit Sperma gemischt.

Bevor gelbliche Spermien auftreten, ist es daher üblich, Veränderungen im Urin zu beobachten, die auf eine Dehydration hinweisen, wie z. B. dunkleren Urin, in geringerer Menge und mit starkem Geruch. Siehe andere Anzeichen, die auf Dehydration hinweisen können.

Was zu tun ist: Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Veränderung durch Dehydration verursacht wird, sollten Sie die Menge des tagsüber aufgenommenen Wassers erhöhen oder auf wasserreiche Lebensmittel setzen. So trinken Sie tagsüber mehr Wasser:

3. Sexuell übertragbare Krankheiten

Dies ist die häufigste Ursache für gelbliches Sperma, das lange anhält und normalerweise auf das Vorhandensein von Eiter im Sperma hinweist, der durch eine Infektion wie Chlamydien oder Gonorrhoe verursacht werden kann. Diese Art der Infektion tritt normalerweise bei Personen auf, die mehr als einen Sexualpartner haben und beim Geschlechtsverkehr kein Kondom verwenden.

Im Allgemeinen ist es im Zusammenhang mit Farbveränderungen auch normal, dass andere Symptome wie Brennen beim Wasserlassen, Juckreiz im Penis, häufiger Harndrang oder sogar Fieber ohne erkennbare Ursache auftreten.

Was zu tun ist: Sexuell übertragbare Infektionen müssen mit bestimmten Antibiotika behandelt werden. Daher ist es sehr wichtig, den Urologen zu konsultieren, wenn der Verdacht auf eine Krankheit besteht, um die am besten geeignete Behandlung zu beginnen. Lesen Sie, wie Sie die häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten identifizieren und wie diese behandelt werden.

4. Veränderungen in der Prostata

Das Vorhandensein einer Entzündung oder Infektion in der Prostata führt normalerweise zu einer Zunahme der weißen Blutkörperchen, die in die Spermien aufgenommen werden können und deren Farbe sich in Gelb ändert. Andere häufige Symptome dieser Fälle sind Schmerzen beim Wasserlassen, Schmerzen im Rektumbereich, übermäßige Müdigkeit, Fieber und Schüttelfrost.

Was zu tun ist: Konsultieren Sie den Urologen, wenn der Verdacht auf Veränderungen in der Prostata besteht, um spezifische Tests durchzuführen, die helfen, ein Problem in der Prostata zu identifizieren, und beginnen Sie mit der am besten geeigneten Behandlung. Sehen Sie, welche Tests zur Beurteilung der Gesundheit der Prostata beitragen.

5. Leberprobleme

Veränderungen der Leberfunktion aufgrund von Krankheiten wie Hepatitis oder sogar der Nebenwirkung einiger Medikamente können zu einer Veränderung der Farbe des Samens nach Gelb führen. Dies liegt daran, dass es keinen wirksamen Weg gibt, um überschüssiges Bilirubin zu eliminieren, das sich im Blut ansammelt und verschiedene Gewebe im Körper angreift, was zu Gelbsucht führt, wenn die Leber nicht richtig funktioniert.

Wenn es Gelbsucht gibt, kann sich das Sperma zusätzlich zu den gelb gefärbten Augen aufgrund des Vorhandenseins von Bilirubin ändern und mehr gelb werden. Sehen Sie, welche anderen Symptome auf Leberprobleme hinweisen können.

Was zu tun ist: Idealerweise sollten Sie einen Urologen aufsuchen, um nach anderen Problemen zu suchen, die zu einer Änderung der Samenfarbe führen können. Wenn der Arzt jedoch ein Leberproblem vermutet, kann er Sie an einen Hepatologen verweisen.